Theatergruppe bei der Kulturwoche

Vom 8. bis 12. September fand die erste Kasendorfer Kulturwoche statt. Veranstaltungsort war die Baustelle der Seniorenwohngemeinschaft Magnusturm, die von den Initiatoren Sascha Seuß und Markus Weigel mit Licht, Kunstwerken und Floristik geschickt in Szene gesetzt wurde.

So bot sie den ebenso bunt aufgestellten Künstlern und Kulturschaffenden eine spannende Aktionsfläche im charmanten Industrial- Style.

Die Theatergruppe durfte dabei den Samstagabend mit einem bunten Programm ausgestalten. Schauplatz des Abends war eine Parkbank, auf der es zu spannenden Begegnungen kam. Eine darauf zurückgelassene Zeitung diente als roter Faden: die darin enthaltenen Rubriken lieferten Themen wie Kosumverhalten, Umweltschutz, Politik und Gesundheit, es gab eine Seniorenseite und zum Schluss durfte auch die Todesanzeige nicht fehlen. In diese Rahmenhandlung waren dazu passende Gedichtvorträge, Kurzstücke und bekannte Lieder eingebettet, begleitet von Carola Lipfert, Rainer Friedmann und Katharina Hargens an den Gitarren.

Als Darsteller agierten Annette Gerstenberger, Bernadette Sauerschell, Falk Taubmann, Jörg Hargens, Samuel Dupke sowie Susanne und Volkmar Schulze.

Geschickt bewegten sie sich dabei im Spannungsfeld zwischen Komik ( Bsp. Gedichte von Heinz Erhardt), kritischer Selbstreflexion (z.B. „Der Neid“ von Wilhelm Busch) bis hin zu ernsten Tönen ( „Die Zeit“ von Erich Kästner).

Eine große Unterstützung war für die Akteure sicher das gut gelaunte Publikum. Mit dem Lied „Kein schöner Land zu dieser Zeit“ kam der Abend zu einem stimmungsvollen Ausklang.



Herrnhuter Losungen

Tageslosung vom 04.12.2021
Israel aber wird errettet durch den HERRN mit einer ewigen Rettung, und ihr werdet nicht zuschanden noch zu Spott immer und ewiglich.
Die Gerechten werden leuchten wie die Sonne in ihres Vaters Reich.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.